„Mondes et entre-mondes, Welten-Zwischenwelten“

Unser Musical des Jahres: „Mondes et entre-mondes, Welten-Zwischenwelten“ wäre von 22 Schülerinnen und Schülern der ersten bis vierten Klasse getanzt und gespielt worden, begleitet von einer vierten Klasse, die dazu deutsch-französisch gesungen hätte.
Was war der Grundgedanke, die Idee dahinter?

Es geht um die Wahrnehmung verschiedener Welten und Zeitalter, aber auch darum, dass jede*r von uns sich zwischen diesen Welten bewegen und sich seinen eigenen Weg erwandern kann. Dadurch kann jeder und jede sich weiterbilden und reifen.
Unsere Zwischenwelten werden jedoch leider nicht ins Rampenlicht schweben können!
Jeder von uns schickt von seinem Zuhause aus dem Wunsch, dass wir diese Welten bald wieder frei betreten, besingen und betanzen können, und zwar miteinander!

Pour dé-couvrir

Pour voyager, pour découvrir,

pour apprendre et aussi pour grandir

c’est formidable les mondes et les copains,

la fantaisie et tout, tout plein d’amour!

 

Zum Reisen, zum Entdecken und Lernen

und natürlich auch zum Wachsen,

Verschied‘ne Welten, und trotzdem sind wir gleich

viel Fantasie und ganz, ganz viel Liebe!

 

(Gesprochen):

Observer, beobachten

penser, denken

partager, teilen

comprendre, verstehen

apprendre, lernen

sentir, fühlen

 accueillir, empfangen

 

Pour voyager, pour découvrir,

pour apprendre et aussi pour grandir

c’est formidable les mondes et les copains,

la fantaisie et tout, tout plein d’amour!

 

Zum Reisen, zum Entdecken und Lernen

und natürlich auch zum Wachsen,

Verschied‘ne Welten, und trotzdem sind wir gleich

viel Fantasie und ganz, ganz viel Liebe!

 

Team: Marie-Claire Bär Le Corre, Romy Baier und Christine Steinhübel

Mit Unterstützung vom DFJW und vom dfc Nürnberg

Grundschule Insel Schütt