2023 AEG

  • Merk-Würdig

    Im Rahmen der Gesundheitswoche beschäftigten sich Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren aus mehreren Klassen der Schule am Westpark, einem Förderzentrum mit Förderschwerpunkt Sprache, damit, was für sie Gesundheit bedeutet. „Was tut mir gut, wobei kann ich mich entspannen und welche Rolle spielt dabei die Kunst?“. Viele Gedanken gab es dazu. Zum Beispiel, dass Kunst…

  • merk-würdig – Feuer, Erde, Wasser, Luft

    Die Gedanken und Skizzen der Kinder und Jugendlichen an der Konrad-Groß-Schule zu den Vier Elementen sind Grundlage für unser Kunstprojekt FORUM. Eine große Konstruktion aus Holz entsteht im öffentlichen Schulspielhof, eine mit einem Schreiner gebaute Sitzlandschaft mit Rückwänden von insgesamt 20 Metern. Die ganze Schule gestaltet mit vielen Motiven, die alle miteinander verschmelzen und zum…

  • Merk-würdig…

    Im Rahmen der Gesundheitswoche beschäftigten sich Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren aus mehreren Klassen der Schule am Westpark, einem Förderzentrum mit Förderschwerpunkt Sprache, damit, was für sie Gesundheit bedeutet. „Was tut mir gut, wobei kann ich mich entspannen und welche Rolle spielt dabei die Kunst?“. Viele Gedanken gab es dazu. Zum Beispiel, dass Kunst…

  • Merkwürdige Tierwesen „Wasser. Erde. Luft“

    Lebewesen in der Natur wirken aufgrund ihrer spezialisierten Anpassung an ihren Lebensraum manchmal recht merkwürdig. Wie merkwürdig wären erst Wesen, die gleichermaßen Merkmale für das Leben im Wasser, auf der Erde und die Luft aufweisen würden. Die Schülerinnen und Schüler der 7c haben sich mit dieser Frage beschäftigt und ihre bemerkenswürdigen Ideen in mehreren Schritten…

  • Ein Wesen, das fliegen kann wie ein Vogel und dabei so schön ist wie eine Blume

    „Ein Wesen, das fliegen kann wie ein Vogel und dabei so schön ist wie eine Blume“ (Kunstidee zum Buch »Die Werkstatt der Schmetterlinge« vom Gioconda Belli) Klasse 1a, Grundschule Gebersdorf Kristin Treiner-Kleischmann

  • Merkwürdige Köpfe

    Die Klasse 2a lernte den Künstler Pablo Picasso kenne. Er ist zweifellos einer der berühmtesten Künstler des zwanzigsten Jahrhunderts. Der brillante Künstler liebte es, mit verschiedenen Stilen und Techniken zu experimentieren und ständig neue Ideen auszuprobieren. Er hatte keine Angst vor Veränderungen, er begrüßte sie und das wurde Teil seines charakteristischen „Picasso-Stils“. Das hat uns…

  • Merkwürdiges von der Klasse 7/8D

    Merkwürdige Kleidung – Collage Wie kamen wir auf unsere Ideen? Wir suchten im Internet und wurden fündig. Daher hatten wir die Idee des Upcyclings und es wurde alte Caprisonne und Spitzerabrieb verwendet. Wir fanden das lustig und schön. Wir bekleideten zwei Meerjungfrauen und ein Mädchen. Die Idee der Meerjungfrauen hatten wir von Pinterest und das…

  • Der erste Schnee

    ein Buch von Elham Asadi (Text) und Sylvie Bello (Illustrationen) Naneh Sarma, die hoch über den Wolken wohnt, träumt von Nouruz, von dem sie gehört hat, dass er so schön und kräftig sein soll, wie der prächtigste Baum. Es hieß, Nouroz könne eingefrorene Gewässer zum Schmelzen, Flüsse zum Fließen und Blumen zum Blühen bringen. Das…

  • Merk. Würdig. Die Malerin Ottilie W. Roederstein

    Angeregt durch eine online-Veranstaltung des Städel-Museums zu Ottilie W. Roederstein im letzten Sommer habe ich mit meiner Kunst-AG an der Ketteler-Grundschule in Nürnberg mit den teilnehmenden Dritt- und ViertklässlerInnen zum Thema Porträt zu dieser Künstlerin gearbeitet. Roederstein erschien in doppelter Hinsicht passend zum Motto der diesjährigen Kulturtage: „Merkwürdig“ empfanden wir die vielen Selbstporträts der Roederstein,…

  • Hans und das Ende der Bohnenranke

    Kennen Sie das Märchen “Hans und die Bohnenranke”? Hans tauscht da die Haupteinnahmequelle der Familie (die Kuh Milchweiß) gegen drei Zauberbohnen. Die Mutter ist so verärgert, dass sie diese aus dem Fenster wirft. Am nächsten Morgen wächst vor dem Haus eine riesige Bohnenranke, die bis in den Himmel ragt. Hans klettert hinauf und entdeckt… Diese…